Alte Stühle aufgepolstert und frisch bezogen

    Für das Heimatmuseum in Oberweier durften wir diese über
    100 Jahre alten Stühle aufpolstern und frisch beziehen.

    Die Stühle stammen aus dem Besitz der Familie Himmelsbach aus Oberweier.
    Die Familie Himmelsbach war einst die wohlhabendste Familie in Oberweier und in der gesamten Region.
    Ab dem Jahr 1846 häufte die Familie Himmelbach mit Ihrem Holzhandel und der Tabakverarbeitung ein schier unglaubliches Vermögen an.

    Nach den wirren des 1. Weltkrieges ging es mit der Dynastie bergab.
    Firmengründer Himmelsbach hatte an den Versailler Verträgen mitgewirkt.
    In Deutschland wurde Ihm danach Verrat am Deutschen Volk vorgeworfen.
    Seine Firma wurde von allen öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen.
    Das gesamte Vermögen zerfloss unter anderem in Prozesskosten.

    Noch heute zeugen die wundervollen alten Villen und die Fabrikgebäude von der goldenen Zeit der Familie Himmelsbach in Oberweier.

    So erzählen die Möbel die wir Aufarbeiten oft Ihre eigenen spannenden Geschichten.
    Wunderbar…..


    18.07.2016 09:55 Alter: 3 Monat(e)

    Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK